Nauheim-Online: Aktuelle Nachrichten, Fotos, Umfragen und Besonderheiten aus Nauheim - Nauheim, Feldchen, Fischer, Bürgermeister, Flughafen, Funkfeuer, Südumfliegung, Feuerwehr

 

 

 

 

Dringender Appell

Gabi Killian hat Recht - Bitte handeln, Verwaltung!

Da irrt Gabi Killian, neue Gemeindevertreterin der Grünen. Hoffentlich!
In einen Post auf Facebook vom 22. April vermutet sie, dass bei den „Zuständigen“ kein Interesse bestehen könnte, was sie dort schreibt.

Sie hat am Freitag beobachtet, dass sich an der Straßensperrung im Umfeld der Pumpstation Waldstraße „ein Krankenwagen mit Blaulicht“ festgefahren habe. Ich gehe davon aus, dass das stimmt.

Und wenn es stimmt, ist es skandalös. Denn laut der Verfasserin soll es auch seit Wochen kein Umleitungsschild geben. Auch ein anderer Facebook-Nutzer, der auch im X-Buch von Nauheim-Online als „Stefanovic“ aktiv ist, hat schon mehrfach auf diesen Umstand hingewiesen.

Zu Recht empört
Okay, hier ein Break. Jeder ahnt, was das bedeutet. Ein Kranken- oder Rettungswagen, der sich an einer Baustelle festfährt und nicht weiter kommt, kann ein Menschenleben kosten. Gabi Kilian weist öffentlich darauf hin und ist vollkommen zu Recht empört.

Nun will es Nauheim-Online etwas anders versuchen. Nicht so, wie es in Facebook und gerade in einer Gruppe namens „Faires Miteinander“ üblich ist. Nicht mit dem üblichen Gemecker und der andauernden Kritik.

Wir versuchen es mal mit einer Bitte voller Menschlichkeit und Mitgefühl, anstatt auf die „böse Verwaltung“ zu schimpfen die – angeblich – wieder alles falsch macht oder einfach vergisst, etwas zu unternehmen.

Also: Bitte, liebe Rathausverwaltung, kümmert Euch darum
Weist die Rettungsdienste an (falls noch nicht geschehen und falls es sich am Freitag nur um ein Versehen der Person am Steuer des Krankenwagens handelte), die korrekte Route vorbei an der Baustelle zu nehmen. Stellt nicht nur ein Schild, sondern ausreichend Umleitungsschilder auf.

Gabi Killian hat Recht: Es geht vielleicht „um Sekunden, im schlimmsten Fall um ein Menschenleben“. Bitte handelt, spätestens am Montag. Bevor es zu spät ist.

Von Rainer Beutel, exklusiv für Nauheim-Online